Kontakt    Impressum

Rhein-Berg-Karate

Fachsportverein für Shotokan-Karate

Mitglied im
offiziellen Fachverband für Karate in Deutschland (DKV)
Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB)
Karate Dachverband NRW (KDNW)
Kreissportbund des Rheinisch Bergischen Kreises

Rhein-Berg-Ju-Jutsu

Fachsportverein für Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu

Mitglied im
Deutschen Ju-Jutsu-Verband e. V.
Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB)
Ju-Jutsu Verband NRW (NWJJV)
Kreissportbund des Rheinisch Bergischen Kreises

11.03.2017

Ardonika Plava erkämpft 2 x Gold auf der LM

Rhein-Berg-Karate jetzt auch erfolgreich in der Leistungsklasse und auf Senioren Ebene. Ardonika Plava gewinnt Gold in der Gewichtsklasse -68 Kg und im Team der "Kampfgemeinschaft Nordrhein & Westfalen". Stelios Tsitsilas -60 Kg verpasst nur knapp Gold und landet auf dem zweiten Platz. Oleg Schumann Ü35 schafft Bronze.

Rhein-Berg-Karate hat den Einstieg in die Leistungsklasse geschafft. Durch die sehr junge Altersstruktur im Vereinskader, konnten sich bisher nur Wettkämpfer bis in die Juniorenebene erfolgreich auf Landes-und Deutschen Meisterschaften platzieren. Jetzt haben die ersten beiden Rhein-Berg-Karatekas das magische Alter von 18 Jahren erreicht, sind auf Anhieb auf den vordersten Plätzen der LM gelandet und zur Deutschen Meisterschaft in den Gewichtsklassen qualifiziert. Gleiches gilt auch für den Rhein-Berg-Kämpfer in der Masterklasse Ü35 +80 Kg. Ca. 200 Karateka aus ca. 40 Vereinen waren am Start.


Gleich im ersten Kampf musste Ardonika Plava gegen die Kontrahentin Sandra Wiegers vom Karate Verein Chikai Wettringen antreten, konnte sich aber erfolgreich durchsetzen und startete im zweiten Kampf ebenfalls erfolgreich gegen Yasemin Keles vom Verein Hara Köln. Durch die schwache Pool-Besetzung war das Finale erreicht und Ardonika konnte den Finalkampf gegen Aneet Kahlon vom Ruhr Dojo Oberhausen klar für sich entscheiden. Ardonika Plava gewinnt Gold in der Gewichtsklasse -68 Kg.


Stelios Tsitsilas traf im ersten Kampf auf Firat Kosan (Verein BSC Oberhausen) und konnte den Fight ohne Mühen für sich entscheiden. Gegen Thomas Stückel vom Verein SC Thaisho Siegburg, dem Deutschen Hochschulmeister und zweifachen deutsche Vizemeister, nicht ganz so einfach, aber Stelios kämpfte konzentriert und schließlich gelang Ihm der Sieg und damit der Einzug ins Finale. Im letzten Kampf sein Kontrahent, der Lokalmatador Nils Tönnis vom Karate Dojo Kempen, ein besonders starker Gegner. Stelios überzeugte zwar durch seine Kampftaktik, musste sich aber zum Schluss mit einem Punkt geschlagen geben. Stelios Tsitsilas -60 Kg verpasst nur knapp Gold und landet auf dem zweiten Platz.


Das Kumite Team „KG Nordrhein & Westfalen“ der Damen mit Ardonika Plava, setzte sich erfolgreich im ersten Kampf gegen die hochfavorisierten Damen des „USC Duisburg 1“ durch. Auch der zweite Gegner, das Damenteam vom Ruhr Dojo Oberhausen blieb chancenlos. Ardonika Plava erreichte mit dem Team das Finale. Auch hier konnten die Kontrahentinnen der zweiten Damenmannschaft des USC Duisburg nicht punkten und musste sich mit einer Silbermedaille zufrieden geben. Für Ardonika an einem Tag die zweite Goldmedaille und der zweite Landesmeistertitel.


Als letzter Starter für Rhein-Berg-Karate kämpfte in der Masterklasse Ü35 +80 Kg Oleg Schumann. Gleich im ersten Kampf muss sich Oleg dem Gegner vom TuS St. Arnold, Thomas Lamm geschlagen geben, der sich allerdings bis ins Finale vorkämpfen konnte. Letzte Chance für Oleg Schumann um einen Podestplatz. Der Kampf um die Trostrunde. Schumann will den Sieg, bleibt konzentriert und gewinnt den Fight gegen den Bochumer Parvis Kaviani. Oleg Schumann Ü35 schafft Bronze.


Trainer Alexander Heimann: Ich bin sehr zufrieden. Direkt ein guter Einstieg in die Königsklassen und noch viel Ausbau-Potenzial bei meinen erwachsenen Schüler. Das wichtigste war erstmal der erfolgreiche Einstieg in die Leistungsklasse und die Qualifikation für alle meine drei Starter zur Deutschen Meisterschaft die im April in Neumünster Schleswig Holstein stattfindet.